Der ländliche Raum in Hamburg, Bremen und Berlin

Das ist schon toll, was die Euroäische Kommission in Sachen Agrarförderung so alles auf die Beine stellt. So gibt es für jedes Bundesland in Deutschland ein “Entwicklungprogramm für den ländlichen Raum“. Für jedes Bundesland - also auch die Stadtstaaten.

Hier in Westsibiriens Hauptstadt muss man sich schon Mühe geben, den ländlichen Raum zu finden. In Hamburg kenne ich mich nicht so aus, aber das letztemal als ich da war, sah es ziemlich dicht besiedelt aus. In Bremen gibt es im Blockland ein paar Äcker und vielleicht auch noch in Strom und Grolland. Jedenfalls nichts, deswegen man ein Entwicklungsprogramm auflegen müsste.

Nichtsdestotrotz sieht der Plan z.B. für Berlin Ausgaben von 2,17 Millionen Euro aus, um “Dorferneuerung” und den “Bau von Landstraßen und -wegen” zu finanzieren. Das würde mich schon interessieren, welche Dörfer im Land Berlin von dem Geld erneuert wurden. Wilmersdorf? Reinickendorf?

Einen Kommentar verfassen