Der Speiseeispreis explodiert

Ein Ausflug zum Lieblingseislokal in Berlin-Schöneberg am Samstag offenbarte Erschreckendes: Eine normal große Kugel Eis kostet sage und schreibe 90 Cent! Das sind 1,80 DM. Für normales Pistazien- und Mangoeis. Kein Blattgold oder sonstige Extras.

Ich bin alt genug, dass ich mich noch erinnern kann dass eine Kugel Eis in der Eisdiele mal 30 Pfennig gekostet hat. Das war Anfang der 80er Jahre. Klar, es gibt Inflation und auch andere Preise und auch die Einkommen sind gestiegen. Aber so viel? Mal sehen.

Laut Statistischem Bundesamt ist von 1982 bis heute der Verbraucherpreisindex jahresdurchschnittlich 2,0 Prozent angestiegen. Wenn also der Preis für eine Kugel Eis im Durchschnitt aller Preise gestiegen wäre, müsste er im Jahr 2007 bei 49 Pfennig (=25 Cent) gelegen haben. Mithin steigt der Speiseeispreis um ein vielfaches schneller als andere Preise. Tatsächlich liegt die jahresdurchschnittliche Teuerung einer Kugel Eis bei sagenhaften 7,3 Prozent.

Ich wüßte gar nicht, wodurch dieser rasante Preisanstieg zu rechtfertigen wäre. Scheinbar bin ich aber der einzige, der sich daran stört, denn die Eisdiele war gut besucht wie immer. Bei so einer geringen Preiselastizität der Nachfrage ist ja noch Raum nach oben.

Einen Kommentar verfassen